Projekt Beschreibung

F.A.Z. Tower, Frankfurt

Die Unternehmensgruppe Lupp hat im Auftrag der Joint Venture Partner UBM Development und Paulus Immobiliengruppe den Rohbau des architektonisch eindrucksvollen Großprojekts an der Ecke Pariser Straße in der Frankfurter Europa-Allee errichtet. Mit dem F.A.Z. Tower ist der neue Sitz der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.) entstanden, die dort mit rund 1000 Mitarbeitern eingezogen ist. Zu dem Bürohochhaus mit 18 Stockwerken gehört noch ein achtgeschossiges Bürogebäude sowie eine Tiefgarage mit 280 Stellplätzen. In einem internationalen Wettbewerb hatte sich das Architekturbüro Eike Becker aus Berlin durchgesetzt. Nach diesem Entwurf besteht das Bürohochhaus aus zwei schlanken Scheiben, die aus der Achse gedreht und gegeneinander verschoben sind. Einzelhandels- und Gastronomieflächen im Erdgeschoss unterstreichen den urbanen Charakter des Gebäudes und erhöhen die Aufenthaltsqualität.

Visualisierung: © bloomimages

Projekt Details

Ort:

Frankfurt, Deutschland

Auftraggeber:

Joint Venture aus UBM Development und Paulus Immobiliengruppe

Auftragsvolumen:

31,5 Mio. €

Bauzeit:

04/2020 – 12/2021

Kategorie:

Rohbau

Kenngröße:

BGF:   45.500 m² (oberirdisch)

Zurück zur Übersicht