Projekt Beschreibung

EWS 24 Frankfurt

Auf einem ca. 14.000 Quadratmeter großen Grundstück im Frankfurter Stadtteil Niederrad hat Lupp den Rohbau für ein Bürogebäude mit einer Bruttogeschossfläche von rund 67.500 Quadratmeter (inkl. UG) nach einem Entwurf des Frankfurter Büros holger meyer architektur errichtet. Nutzer des Gebäudes ist der Backofficebereich einer Bank. Über einer eingeschossigen Tiefgarage und dem Erdgeschoss mit Empfang und Gastronomie gliedern sich die acht Obergeschosse und ein Technikgeschoss in eine Doppel-Kamm-Struktur mit zehn regelmäßig angeordneten Gebäudefingern an einer Mittelspange. Große Glasfassaden an den Stirnseiten der Büroriegel lassen, so der Architekt, weite Ein- und Ausblicke zu und hängen wie Monitore über einem zweigeschossigen Sockelgeschoß, das die Büroriegel miteinander verbindet. Der Neubau an der Lyoner Straße in Niederrad ist somit eines der Entrees zur Bürostadt mit einer markanten und einladenden Architektur. Dieser stellt einen zentralen Baustein in der Neuaufstellung des Wohn- und Büroquartiers in Frankfurt-Niederrad dar.

Projekt Details

Ort:

Frankfurt, Deutschland

Auftraggeber:

Lang & Cie. Vierzehnte Projektentwicklung GmbH & Co. KG

Auftragsvolumen:

28,1 Mio. €

Bauzeit:

11/2019 – 09/2020

Kategorie

Rohbau

Kenngröße

BGF: 67.000 m²

Zurück zur Übersicht