Omniturm, Frankfurt2019-08-13T07:12:27+00:00

Project Description

Omniturm

Im Auftrag des amerikanischen Projektentwicklers Tishman Speyer hat die Unternehmensgruppe Lupp den Omniturm errichtet. Das Hochhaus, entworfen vom bekannten Architektenbüro Bjarke Ingels Group (BIG), steht auf einer der letzten Baulücken im Frankfurter Bankenviertel und ist ein absoluter Hingucker – vor allem wegen seines „Hüftschwungs“ ungefähr auf der halben Gebäudehöhe. Genau dort befinden sich 147 hochwertige Appartements, darunter und darüber sind jeweils Büroetagen. Mit einer Gesamthöhe von knapp 185 Metern überirdisch, rund 16 Metern in die Tiefe sowie mehr als 46 Geschossen ist der Wolkenkratzer das bisher höchste Gebäude, das Lupp errichtet hat. Zusätzlich zum Rohbauauftrag wurde Lupp auch mit dem Ausbau von Teilbereichen des Omniturms beauftragt. Dazu zählen im Einzelnen die Basis, also das Untergeschoss und alles, was zum inneren Kern mit Aufzügen und Zugängen gehört sowie der Ausbau der insgesamt 146 Wohnungen im Residenzbereich.

Visualisierung: © TS Tessuto S.á.r.l.; Foto: © Michael Bellon jr.

Projekt Details

Ort:

Frankfurt, Deutschland

Auftraggeber:

TS Tessuto S.à.r.l

Auftragsvolumen:

35,5 Mio. €

Bauzeit:

02/2017 – 06/2019 (inkl. Teilausbau)

Kategorie

Rohbau inkl. Teilausbau

 

Höhe: 189 Meter
BRI: 330.000 m3
BGF: 60.000 m2

Zurück zur Übersicht