Schon heute ist der Leitz-Park am südöstlichen Eingang von Wetzlar ein besonderer Blickfang – nun geht es in die dritte Runde der Erweiterung. Damit werde der Ausbau des Leitz-Parks zu Deutschlands führendem Zentrum der optischen Industrie markiert, sagte Dr. Andreas Kaufmann, Aufsichtsratsvorsitzender und Mehrheitseigner der Leica Camera AG anlässlich des feierlichen Spatenstichs im Juni letzten Jahres. Die Arbeitsgemeinschaft Adolf Lupp GmbH + Co KG und Dreßler Bau GmbH wurde von der Akalos GmbH & Co. KG mit der Errichtung des neuen, aus vier Einzelgebäuden bestehenden Ensembles, beauftragt. Auf dem Gelände des ehemaligen Betriebshofs der Stadt mit einer Fläche von ca. 18.000 Quadratmetern werden bis Ende 2017 ein Leica-Museum, ein Hotel mit Restaurant sowie zwei weitere Firmengebäude gebaut.