Auf der Hanauer Landstraße, in der Nähe der Europäischen Zentralbank, wird seit April ein das neue Lindley-Quartier gebaut. In den acht Baukörpern entstehen insgesamt mehr als 60.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche, davon sind 40.000 schon vermarktet. Das Lindley Quartier gehört zu den größten Bauvorhaben, die derzeit in Frankfurt Gestalt annehmen. Die Unternehmensgruppe Lupp wurde von dem Frankfurter Entwickler Lang & Cie mit der Errichtung von zwei siebengeschossigen Bürogebäuden und einem Hotel beauftragt. Neben dem Rohbau gehören sowohl die Dachabdichtungen wie auch die Fassadenarbeiten (WDVS, Klinker- und Alucobond-Fassaden) und der Einbau von 220 Fertigbädern zum Auftragsumfang. Das Hotel der Marke Moxy mit 220 Zimmern wird eine goldschimmernde Fassade tragen. Dessen Fertigstellung ist für Juni 2017 geplant, um pünktlich zur Internationalen Automobil-Ausstellung eröffnen zu können. In das benachbarte Bürohaus zieht Amadeus Fire ein. Der Personaldienstleister will hier Anfang 2018 seine neue Firmenzentrale eröffnen. Die Entwürfe beider Gebäude stammen vom Frankfurter Architekturbüro KSP Jürgen Engel Architekten.