Der aus Thüringen stammende Kfz-Meister Siegfried Saal wollte sich nach der Wende beruflich verändern und hat am 17. Juni 1991 seine Tätigkeit bei der Unternehmensgruppe Lupp aufgenommen. Zunächst war er ein halbes Jahr als Eisenbieger im OSW beschäftigt, bis er dann zur Fertigteilmontage auf Baustellen in Ostdeutschland wechselte. Dort wurden damals zahlreiche Telekomstationen eingerichtet. Ab 1995 arbeitete Siegfried Saal bereits als Hilfspolier. Acht Jahre später leitete er als Polier eigene Baustellen. Seit dieser Zeit war er an Projekten wie dem Terminalbau am Flughafen Frankfurt Hahn, dem Umbau des Frankfurter Flughafens mit der Errichtung der Fluggastbrücken für den Airbus 380, dem Bau der Dreifeldsporthalle in Egelsbach sowie beim Bau des Nutzfahrzeugcenters für Mercedes Benz beteiligt. Zuletzt war Siegfried Saal eingesetzt beim Bau von 153 Eigentumswohnungen auf der Hafeninsel in Offenbach. Aus seinem Wunsch, sich beruflich zu verändern, sind nunmehr 25 Jahre Betriebszugehörigkeit bei Lupp geworden. Dazu gratulieren wir Siegfried Saal ganz herzlich und freuen uns auf eine weiterhin erfolgreiche Zusammenarbeit.